History

 

Volcanos 1962 - 1965

Volker Pürrer (Schlagzeug), Heinz Stutzig (Bass)

und Josef Hauke (Solo-Gitarre) gründeten im Jahre 1962

die Band "VOLCANOS".


Kurt Balik (Keyboard) und Horst Reich (Begleit-Gitarre) machten die Gruppe komplett.

Als Horst sich mehr für das weibliche Geschlecht interessierte, wurde er durch Hannes Peschta ersetzt.

Geprobt wurde in der Fabrikhalle der Fa. BALIK. Die Band spielte bei verschiedenen Festen, den Transport und die Ausstattung übernahmen die Eltern.

1965 kam das Bundesheer – und die VOLCANOS gab´s nicht mehr

 

 

Points 1967 - 1982

 

Die Gründungsväter der Band 1967 waren

Hannes Peschta und Richard Schamburek

Als wir nach einer "Jazzmesse" von Arthur Lauber, ein Student der Musikakademie, gefragt wurden ob wir nicht eine Band gründen wollten, waren wir wie elektrisiert.

Ein faszinierender Gedanke. Gleich suchten wir einen Schagzeuger (Volker Pürrer) und einen Sologitarristen (Josef Hauke).

Nachdem die Musik mit zwei Gitarren. Bass und Schlagzeug ein bisschen dünn klang, baten wir Toni Ehsl als Keyboarder zu uns zu kommen.

Als Volker und Hannes aufhörten kam dann Alfred Heger, Saxophon und Hans Püngüntzky, Schlagzeug dazu.

Hans Püngüntzky wurde uns abgeworben, danach kam Herbert Palk als Schlagzeuger dazu. Ein faszinierender Drumer.

 

 

Leider starb Herbert an Leukämie und wurde durch Rudolf Nedorost ersetzt.

So war dann die Besetzung bis 1982, wo die Band aufgelöst wurde.

 

 

Counts 1983 - 1985

Alfred Heger setze sich nach dem Ende der Points sofort mit anderen Musikern in Verbindung.

Das waren Hans Hajek (Keyboard), Harald Hauzenberger (Gitarre) und Günter Poltnik ( Schlagzeug).

Sehr bald war es nötig die Qualität zu verbessern und das Repertoire zu erweitern. Dazu holten wir uns Josef Hauke als Bassist in die Band.

In dieser Formation spielten wir auf vielen Bällen und begleiteten namhafte Künstler (hier Reinhold Bilgeri).

Hans Hajek übersiedelte nach ein paar Jahren nach Deutschland, damit fehlte der Keyboarder.

Die Suche dauerte nicht lange und Toni Ehsl war wieder mit von der Partie.

 

 

 

Points 1985 - 2003

Als der Schlagzeuger Günther Poltnik die Gruppe verließ kam der großartige Säger und Drummer Roman Reiter in die Band.

Diese Formation nannte sich wieder POINTS, da die meisten Mitglieder der Gruppe unter diesem Namen bekannt waren.

Die Gruppe war überaus erfolgreich und auch der Proberaum und das Studio in der Leopoldauerstraße legendär.

Der Gitarrist Harald Hauzenberger fungierte bei AL COOK als Schlagzeuger, daher gab es öfter Terminkollisionen mit anderen Veranstaltungen, weshalb wir Manfred Winkler in die Band holten.

Nach dem zu früh verstorbenen Roman Reiter, benötigten wir einen Drummer. Diese Aufgabe übernahm Fritz Weinwurm und später
Egon
Liszt.

Als Verstärkung am Keyboard wurde Willi Hartmann eingestellt.

Im Jahre 2007 traten bei einer Veranstaltung in Simmering (fast) alle Musiker die mit den POINTS in Verbindung standen zu einer
40-Jahr-Feier auf.

 

 

 

60Plus seit 2003

 

 

Begonnen hat alles 1962 als damalige Jugendfreunde
eine Band gründeten. Es wurde einige Jahre gemeinsam musiziert
und danach ging jeder seine eigenen musikalischen Wege.
Bei einem Treffen 2006 wurde von den
Dreien beschlossen, es noch einmal zu versuchen,
jedoch mit eigenen Liedern und Texten.

Die Band sollte bezeichneterweise 60PLUS heißen.
Es sind bereits an die 40 Lieder entstanden
welche auch auf 2 CDs gebrannt wurden.
Die erste CD unter dem Titel "Für Euch zu spielen"
wurde im bekannten Rundfunksender "Radio Herz"
vorgestellt.

Die zweite CD mit dem Titel " Rohdiamanten" , wurde heuer fertigestellt.

Es werden wieder Liveauftritte vorbereitet, wo unter anderem die auf den CDs vorhandenen Titel und auch neue Lieder vorgestellt werden.

 

 

 

Stoneage seit 2003

 

Josef und Toni spielen seit 40 Jahren in verschiedenen Formationen wie Z.B. "The Points",
Fritz ist Schlagzeuglehrer an der Akademie in Wr. Neustadt.
Mandi und Raimund spielten in den 70ern in der Grupe "Trenchkoot", die auf dem Label "Atom" in Österreich ihre Songs in Mundart herausbrachten.
 
 
2009 haben sie sich unter "Stoneage" zusammengetan - eigentlich nur, um im Keller Spass zu haben...... Mittlerweile - von Freunden und Fans überredet - auch wieder auf Bühnen.
Ihre Musik: Beatles, Stones, Eagles, Doobie Brothers etc.

 

 

 

 

 

 

 

Besucher: counter.de